Urgesteinsmehl

Urgesteinsmehl, Harzer Urgesteinsmehl

Harzer Urgesteinsmehl ist feinst vermahlener Diabas mit hohem Siliziumdioxidanteil (Silikate) und weiteren wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen. (siehe Deklaration). Sie alle dienen der Pflanzenstärkung und fördern einen gesunden Wuchs und gute Fruchtausbildung.

Die Wirkung ist vergleichbar mit den Überschwemmungen des Nils, dadurch werden dem Boden alle wichtigen Sedimente inklusive Nährstoffen und Spurenelementen zugeführt. Bleibt die Überschwemmung aus leiden die Pflanzen an Mangelerscheinungen.

Harzer Urgesteinsmehl enthält keinen Stickstoff.

Harzer Urgesteinsmehl ist naturbelassen und deswegen auch für Biobetriebe zugelassen.

Die Anwendungen reichen von direkter Ausbringung über einmischen in Komposte und Miste bis zur flüssigen Anwendung als Blattdünger.

Gerade die Anwendung als Blattdünger bringt der Pflanze die benötigten Spurenelemente und das Silikat (Baustein für den Zellaufbau) direkt an die Blattzellen sowie an die Frucht. Zusätzlich empfiehlt sich die Mischung mit Harzer Naturgips Anhydrit, damit auch Ca++ und Schwefel direkt an die Zellen kommen.

Mischungsverhältnis: 3 kg Urgesteinsmehl + 3 kg Anhydrit mit 400 l Wasser pro Hektar. Mehrmals in der Wachstumsphase anwenden.

Konformitaetserklaerung Harzer Urgestein