Naturgips

Naturgips in verschiedenen Vermahlungen

 

Naturgips Körnung 0 – 8 mm

Reiner Naturgips, gebrochen und gesiebt.

Ca. 17 % Schwefel als Sulfat, d.h. er kann schnell von den Pflanzen aufgenommen werden.

Außerdem ist Naturgips pH – neutral fügt dem Boden aber verfügbares Ca++ hinzu und fördert dadurch die Krümelbildung, was wieder die Kapillarwirkung und die Sauerstoffversorgung des Bodens fördert.

Konformitaetserklaerung Dihydrat

Naturgips Dihydrat Körnung kleiner 1 mm (FIBL)

Reiner Naturgips Dihydrat gebrochen, gemahlen und gesiebt.

Ca. 18 % Schwefel als Sulfat, d.h. er kann schnell von den Pflanzen aufgenommen werden, insbesondere die feine Vermahlung fördert die schnelle Pflanzenverfügbarkeit.

Ausstreuen nur mit Hilfe eines Schneckenstreuers oder als Beimischung in Komposten, Misten oder Erden.

Außerdem ist Naturgips pH – neutral fügt dem Boden aber verfügbares Ca++ hinzu und fördert dadurch die Krümelbildung, was wieder die Kapillarwirkung und die Sauerstoffversorgung des Bodens fördert.

Konformitaetserklaerung Anhydrit

Naturgips Anhydrit Körnung 0,04 mm (FIBL)

Reiner Naturgips Anhydrit gebrochen, gemahlen und gesiebt.

Ca. 23% Schwefel als Sulfat, d.h. er kann schnell von den Pflanzen aufgenommen werden.

Hervorragende Eignung zur Versorgung der Pflanze über das Blatt.

Ca++ dient dem Zellaufbau und Schwefel fördert die Eiweißsynthese.

Eine Mischung aus 3 kg Naturgips Anhydrit und 3 kg Harzer Urgesteinsmehl auf 400 l Wasser/ha, in Abständen mehrmals aufgebracht, versorgt die Pflanzen mit vielen Nährstoffen von Silikaten und Ca++ zum Zellaufbau über Bor, Mangan, Molybdän, Kupfer, etc. bis zu Selen. Sehr gut auch im Obst- und Gemüsebau anwendbar.